schreibmaschine-slider-bg

In der heutigen modernen Welt steht allem der Digitalisierung gegenüber. So auch im Schriftverkehr – schon längst werden nicht mehr alle Briefumschläge mit der Hand sondern per Klick geöffnet. Doch sind Briefe per Post und E-Mail per PC gleichwertig oder gibt es Unterschiede? Sollten zu verschiedenen Anlässen verschiedene Wege des Schriftverkehrs gewählt werden? Dieser Vergleich zeigt die Vor- und Nachteile der elektronischen Post und der Nachrichten in herkömmlichen Kuverts auf.

Der Brief - veraltet oder altbewährt und unerlässlich?

Viele Menschen halten am altbewährten Modell des Briefes fest und sogar Brieffreundschaften gibt es noch. Welche Vorteile der Brief per Post mit sich bringt sehen Sie hier:

Rechtlich auf der sicheren Seite

Wer ein wichtiges Schriftstück aufsetzen muss, der sendet dieses am besten mit der normalen Post. Handschriftlich unterzeichnete Schreiben haben seit jeher Gültigkeit und der Poststempel beweist das Datum des Eingangs. Noch sicherer ist der Versand per Einschreiben, bei dem der Versender ein vom Empfänger unterschriebenen Rückschein erhält. Bei wichtigen Schreiben wie etwa Kündigungen von Verträgen, Arbeitsverhältnissen oder Mietverträgen ist der Weg durch Briefumschläge also unerlässlich. Oftmals wird ein Originalschreiben gefordert und PDF-Scan reicht nicht aus. Auch bei juristischen Angelegenheiten muss der Postweg genutzt werden – Schreiben von Gerichten oder der Polizei sowie offizielle Anwaltsdokumente werden versendet.
Bei allem gilt: Nur handschriftlich unterzeichnet, original und, wenn nötig, mit offiziellem Stempel ist in jedem Fall verbindlich.
Wer sich also nicht sicher ist, sollte den Postweg wählen. Bei zum Beispiel Internet-Bestellungen reicht meist eine E-Mail, also der Widerruf in Textform und nicht in Schriftform. Hier hilft natürlich immer ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder einen vorherige Frage beim Vertragspartner.

Traditionen widerstehen dem modernen Zeitgeist

Befürworter des Briefverkehrs nennen oft auch sentimentale und traditionelle Gründe. Die gewohnte Geburtstagskarte steht dabei hoch im Kurs. Sie zeugt davon, dass man an seine Lieben denkt und ihnen eine Freude bereiten möchte. Bei der Hochzeitsplanung gehören persönlich gestaltete Einladungen mit farblich passenden Kuverts wie man sie bei www.kuvertwelt.de bestellen kann genauso dazu wie die Hochzeitstorte. Die Höflichkeit gebietet es, ein Kondolenzschreiben immer persönlich zu verfassen und per Post zu versenden. Eine E-Mail würde als pietätlos gelten und schnell den Zorn der Hinterbliebenen auf sich ziehen.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nachteile des herkömmlichen Briefverkehrs

Gegenüber der Schnelligkeit der elektronischen Datenübermittlung kann der normale Postweg nicht ankommen. Nicht selten ist ein Brief bis zu drei Tagen unterwegs bis er endlich sein Ziel beim Empfänger erreicht. Dazu kommt noch das fällige Porto, welches bei E-Mails nicht aufkommt.
Wichtige Briefe, die abgelegt werden müssen, benötigen viel Lagerplatz in Büro und Haushalt. Bedacht werden sollte auch der Papierverbrauch. Wer umweltbewusst lebt, der vermeidet unnötige Briefe per Post und trägt somit zur Müllvermeidung und Baumerhalt bei.

E-Mail - die moderne Post und welche Vorteile sie mit sich bringt

Ein Klick auf den Senden-Button und schon ist die elektronische Post beim Empfänger. Das ist wohl der größte Vorteil, den die E-Mail zu bieten hat. Privat ist das ein angenehmer Vorteil, in der Geschäftswelt jedoch ein Aspekt, um in der schnelllebigen Welt konkurrenzfähig bleiben zu können. Kurzfristige Terminabsprachen, Angebote und Weiteres können sofort ausgetauscht und vereinbart werden. So ermöglicht die E-Mail der Geschäftswelt ganz neue Wege der Kommunikation und schafft zeitgemäße Verbindungen.

Immer aufgeräumt und gut vernetzt

Bei der Flut von Geschäftsbriefen und Memos helfen die E-Mail-Anwendungen bei der Kommunikation, Bearbeitung und Ablage. Die Möglichkeit, Ordner direkt im E-Mail-Account anzulegen, schafft Ordnung und der Nutzer hat den Überblick über alle Kontakte und Konversationen. Durch das Feature Adressbuch lässt sich weiterhin Zeit sparen.
Ein weiterer Vorteil ist die Lesebestätigung. Der Versender der E-Mail weiß dann, dass seine Nachricht vom Empfänger auch wirklich gelesen wurde.
Möchte man mehreren Menschen eine Nachricht mit gleichem Inhalt zukommen lassen, so ist dies mit E-Mail viel einfacher als mit der Post. Musste man sich früher des Serienbriefdrucks bedienen und etliche Briefumschläge füllen kann man heute ganz bequem alle Empfänger in die Empfängerliste der E-Mail eintragen und muss die Mail nur ein einziges Mal versenden.

Günstig, umweltschonend und platzsparend

Elektronische Post ist völlig kostenfrei und papierlos, dadurch können immense Kosten eingespart werden. Durch die Verwendung von E-Mails und der Einsparung von Papier wird die Umwelt geschont. Was nicht unbedingt im Originalen abgelegt werden muss, das kann digital gespeichert werden. So kann im Büro und privaten Haushalt viel Platz gespart werden und die Dateien können auch schneller gefunden werden.
Durch die meist hohe Speicherkapazität können an E-Mails viele Dateien angehängt werden. Problemlos lassen sich Fotos, Dokumente und anderes versenden ohne dass dabei auf die Menge geachtet werden muss. Diese können dann auch wieder schnell und ohne Aufkommen von Müll gelöscht werden.

Nachteile der E-Mail

 

Auch wenn die Schnelligkeit ihr größter Vorteil ist, kann sie auch zum Nachteil für die E-Mail werden. Antworten werden schnell erwartet, in der Geschäftswelt führt dies oft zu Ablenkung und Verzögerungen im Tagesgeschäft. Schon längst haben Büros sogenannte Back-Office-Tage eingerichtet – an diesen Tagen sind betreffende Sachbearbeiter nicht zu erreichen um in Ruhe ihre Akten bearbeiten zu können.
Durch die Digitalisierung und Vernetzung heutzutage sehen sich Unternehmen der Gefahr von Hackern ausgesetzt. Sie sind darauf bedacht Firmen auszuspionieren und empfindliche Daten an sich zu bringen. Schriftstücke per Post gehen persönlich an den Empfänger, dort ist das Risiko deutlich kleiner.
Im privaten Bereich können E-Mails zu einer Abnahme von Emotionen führen. Die Nachrichten werden immer kürzer, werden nicht lange überdacht und können oft falsch verstanden werden. Ein in Ruhe formulierter Brief erzielt meist ein anderes Ergebnis.

Briefe per Post vs. E-Mail per PC
Bewerte den Artikel!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz